Jungschützen

 

Nachwuchsförderung


Du bist älter als 10 Jahre, interessiert am Schiesssport und willst mal „reinschnuppern“ oder Du hast schon einmal geschossen und möchtest ernsthaft in den Schiesssport einsteigen?


Du bist 17 Jahre alt und hast Lust, einen Jungschützenkurs zu besuchen?


Unser Verein fördert den Nachwuchs und hilft Dir beim Einstieg in den Schiesssport. Interessierte Jugendliche ab 10 Jahren sind herzlich willkommen. Unter enger Betreuung erlernst Du alles was es braucht, um ein verantwortungsbewusster und treffsicherer Schütze zu werden. Weitere Informationen erteilt Dir unser Präsident Beat Vogler unter 078 697 17 97 oder via Email (beat.vogler@zuerich.ch).


Es gibt auch die Möglichkeit, das Luftgewehrschiessen zu erlernen. Hier gibt es grundsätzlich keine Alterslimite. Es gilt "gesunder Menschenverstand". Interessierte dürfen sich gerne mit Bruno Weiss in Verbindung setzen: 079 659 25 75

 

Jungschützenkurs 2017


Der Jungschützenkurs (300m Schiessen) ist ein vom Bund subventioniertes Angebot, welches Jugendlichen im Alter von 15 bis 20 Jahren den Einstieg in den Schiessport ermöglichen und die jungen Männer auf die Rekrutenschule vorbereiten soll. Selbstverständlich steht der Jungschützenkurs auch allen Damen gleichen Alters offen!


Eckdaten für Interessierte:

  • 2017 teilnahmeberechtigt sind alle Schweizerbürger/innen der Jahrgänge 1997-2002
  • Die Ausbildung umfasst 1 Theorieabend und 8 Schiesstage.
  • Der Besuch des Jungschützenkurses ist GRATIS.
  • Ein Depot von CHF 50.-- für Militärversicherung und Leihwahre wird vom Kursleiter am 1. Theorieabend eingezogen. Nach korrekt absolviertem Kurs wird das Depotgeld zurückerstattet.
  • Alle Teilnehmer sind während des Kurses bei der Militärversicherung versichert.

Auszug aus dem Kursinhalt:

  • Sicherheitsvorschriften
  • Waffenkenntnis
  • Grundsätze (Konzentration, Atemtechnik, Schussstellung, Zielen, Schussabgabe etc)
  • Waffenpflege

Kursdaten 2017: siehe in der Rubrik Jahresprogramm/Jungschuetzenkurs

 

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Schützengesellschaft Unterengstringen durchgeführt und findet auf dem Schiessstand Unterengstringen statt.

 

Anmeldungen:

Anmeldung bis 1. März 2017 per Email senden an: minet.philippe@sunrise.ch

Bitte um folgende Angaben:
Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon (Handy).

 

Ein Wort an die Eltern
Im historischen Sinn gelten Jungschützenkurse als "militärische Vorkurse" und werden deshalb vom Bund gefördert. Ursprüngliches Ziel war es, die angehenden Rekruten bereits vordienstlich im Umgang mit der Waffe vertraut zu machen. Dieses Motiv hat sich im Wandel der Zeit etwas verschoben, was zu einer Neuausrichtung dieser Kurse führte. Heute steht der Aspekt der Jugendförderung im Vordergrund und die Kurse werden nicht mehr im militärischen, sondern im sportlichen Kontext ausgeschrieben.

 

Die Schweizerischen Schiessvereine unterstützen die Jungschützenkurse in personeller und logistischer Hinsicht. Wir tun dies deshalb, weil wir dem interessierten Nachwuchs eine Plattform bieten wollen, die Faszination des Schiesssports unter Anleitung und in einem kontrollierten Rahmen zu erleben. Ziel ist es, die für eine hohe Treffsicherheit nötigen Fertigkeiten zu erlernen. Wenn wir dadurch den einen oder anderen zukünftigen Aktivschützen für den Sport und den Verein gewinnen können, ist uns dies Ansporn genug.


Sicherheit wird gross geschrieben! Der Umgang mit Schusswaffen ist streng reglementiert. Es dürfen keine (Leih-) Gewehre oder Munition nach Hause genommen werden. Die Kurse werden durch den eidgenössischen Schiessoffizier des Kantons Zürich alljährlich unangemeldet kontrolliert.


Teilnehmer, welche sich nicht an die Regeln des Kurses halten, gegen die Vorschriften des Schiessplatzes verstossen oder durch ihr Handeln sich selbst und/oder andere gefährden oder gefährden könnten, werden vom Kurs ausgeschlossen. Sicherheit ist oberstes Gebot!